Entzug der ärztlichen Approbation aufgrund mangelhafter gesundheitlicher Eignung

OVG Lüneburg, Urteil vom 23.04.2015 - 8 PA 75/15:

Die Approbation als Arzt kann u.a. auch dann versagt werden, wenn dieser in gesundheitlicher Hinsicht nicht zur Ausübung des Berufs geeignet ist. Wenn sofern Zweifel bestehen, ob die gesundheitlichen Voraussetzungen zur Approbation noch erfüllt sind, und der Arzt sich weigert, sich einer amts- oder fachärztlichen Untersuchung zu unterziehen, kann das Ruhen der Approbation bereits angeordnet werden. Die Anordnung einer amts- und fachärztlichen Untersuchung kann nicht gesondert angefochten werden.